Rauchverbot als Wahlkampfthema

Im Mai 2013, also vor bald 4 Jahren, hat die rot-grüne Landesregierung in NRW eines der strengsten Raucherschutzgesetzte Deutschlands eingeführt. Seitdem darf in Gaststätten ausnahmslos nicht mehr geraucht werden. Jetzt, im beginnenden Wahlkampf für die Landtagswahl im Mai, ist die Diskussion plötzlich wieder neu aufgekommen. Grund sind entsprechende Vorstöße von CDU und FDP. Allerdings hat man den Eindruck, dass die beiden Oppositionsparteien inzwischen wieder leicht zurückrudern.